Stakeholder und ihre Interessen managen

Urbane Frei,- und Grünräume haben nicht nur einen ökologischen Wert, sie haben auch einen sozialen und emotionalen Stellenwert, weil sie die Lebensqualität beeinflussen. Der Nutzungsdruck nimmt mit zunehmender Verdichtung der Städte zu. Bei der Planung und Gestaltung von Grünräumen oder bei der Bewirtschaftung urbaner Wälder kann es im Prozessablauf wesentlich sein, die verschiedenen Interessen der zukünftigen Nutzenden zu kennen und in Kontakt mit Nutzergruppen zu treten.


Urban green polylogue unterstützt Sie dabei:  

  • herauszufinden, wer überhaupt ein Stakeholder, also betroffen, ist
  • Interessen und Bedürfnisse an einen Raum zu klären
  • Stakeholder zielgruppengerecht anzusprechen 
  • Konflikten strategisch vorzubeugen
  • Stakeholder-Polyloge als Form der Mitwirkung durchzuführen