Vom Dialog zum Polylog

Die Lebensqualität in urbanen Räumen ist ein zentrales Thema. Durch die vielseitigen Nutzungsansprüche ergeben sich oft Problemstellungen und Konflikte in der nachhaltigen Planung und Gestaltung von Städten. Partizipations- und Mitwirkungsprozesse sind wirksame Tools, um die vielseitigen Ansprüche und Bedürfnisse z.B. in Bezug auf die Nutzung von Frei-, und Grünflächen zu erfassen.

Urban green polylogue, geht über die herkömmlichen Dialogformen hinaus und fördert den kreativen Austausch von Nutzungsansprüchen für eine nachhaltige Entwicklung. Urban green polylogue bietet eine fundierte Beratung, Begleitung und Expertise im Umgang mit verschiedenen Interessensgruppen mit Fokus auf folgende Fragen: